Am 28.04.2007 war wie geplant : GW-Tour & Stammtisch Rhein-Sieg

 Einzelheiten siehe hier in der  Einladung

Wir trafen uns ab 13 Uhr und es wurde bald jede Menge "Benzin gequatscht":

Leider hatte Fred (GWF =Apal1947) technische Probleme und musste absagen !

Hier die Teilnehmer:

Aus Polen angereist Bernd & seine Frau Justyna (GWF = Devil)

 Mein alter Freund Klaus Aus Spich  (GWF = Wing-Tim)

Aus Bad Münstereifel unser Sigi (GWF = Nightrider)

Aus der Eifel der Uwe, ein Freund von der Goldwing-Riders-Erfstadt 

Aus Köln der Frank von den  GoldWing Freunden Koeln 

Sowie aus Troisdorf Sylvia (meine Frau) 

 

und ich   (GWF = Barrabass)

Wir starteten dann pünktlich um 14 Uhr und fuhren durch das Jabachtal und das Bröhltal bis zur Futterkrippe wo die erste Stärkung eingenommen wurde:

Von dort aus quer rüber nach Eitorf um dann durch das Siegtal bis Herchen zu fahren.

noch einen Schlenker um eine tolle Kurvenstrecke mitzunehmen und schon waren wir an der Bikers Ranchin Dattenfeld .

Auch hier an diesem beliebten Treffpunkt für Biker aller Fraktionen wurde etwas getrunken und dem Gott des Tabaks ein Rauchopfer gebracht.

weiter führte uns der Wge durch das "Windecker Ländchen" nach Waldbröl und dann über Nümbrecht zur "alten" Schule" in Niederbonrath.

Dort trafen wir Biker weit jenseits der Rentengrenze die mit Moto-Guzzi Falcone, NSU & BMW Gespann im Mucher Grenzgebiet die Kühe erschreckten.

Auch hier wurde sich nochmal gestärkt:

Dann machten wir uns auf die letzte Etappe nach Troisdorf wo sich dann auch auch der Andy aus Essen (GWF =GWFFGW) zu uns gesellte.

Er konnte wegen eines Zehenbruchs die Tour nicht mitfahren aber kam dann mit seine Frau zum Stammtisch:

Wir verbrachten eine herrliche Zeit auf meiner Terasse und nachdem der Großteil des "Kölschen Büffets" im Magen verschwunden war wurde die ein oder andere Verdauungsmedizin verabreicht.

 

 Damit der "Kümmerling" die Magenwände nicht beschädigt wurde reichlich "Gespült"

 Wir haben uns dann bis 2 Uhr prächtig unterhalten und viel gelacht !!

Danke an alle (Anja, Edelgard, Justina, Sylvia, Bernd, Frank, Andy, Sigi, Klaus) die diesen wundervollen Abend erst möglich gemacht haben.

Am nächsten Morgen haben wir dann bei herrlichen Sonneschein im Garten gefühstückt.

 und auch der Andy hatte bereits die Augen wieder auf (jedenfalls ein wenig)

 nachdem alle gesättigt waren haben wir uns von Frank, Andy und Edelgard verabschiedet

und sind nach Koblenz zum Deutschen Eck gefahren, wo wir uns mit einigen Wingern trafen.

 

hier klicken für : Alle Bilder dieses Wochenendes

Alles in allem ein wunderbarer Tag den wir mit Sicherheit im Laufe des Jahres wiederholen werden.

All denen die nicht dabei sein konnten (oder wollten) sei gesagt: "Ihr habt was verpasst" !!!